Meine Liste der 13  besten Weihnachtsfilme

 

Es ist Weihnachtszeit. Die Abende fangen früh an, die Stimmungskerzen leuchten duftend und die Kuscheldecken liegen bereit. Es gibt keine andere Jahreszeit, in der man lieber saisontypische Filme gucken möchte, als im Dezember. Stellt sich die Frage, welche Filme dafür besonders gut geeignet sind. Denn zur Weihnachtszeit muss es vor dem Fernseher ja nicht immer nur kuschelig zur Sache gehen. Es darf auch spannend sein. Und wenn es der Film hergibt, kann an den kalten Abenden auch gelacht und sogar geweint werden. Hauptsache es passt zu Weihnachten.

 

Manche Weihnachtsfilme sind einfach zu bekannt – und fliegen somit aus der Liste.

 

Ich erlaube mir, die folgenden fünf Filme aus der Liste zu streichen. Nicht, weil ich sie meiner Weihnachtswunschfilmliste nicht würdig erachte, sondern weil sie fast in jeder Liste zu finden sind (und natürlich auch in fast jede Liste gehören):

  • Tatsächlich … Liebe
  • Kevin allein zu Haus
  • Schöne Bescherung
  • Der kleine Lord
  • Ist das Leben nicht schön?

 

Hier meine bescheidene und natürlich nicht vollständige Liste meiner Favoriten (die Reihenfolge ist zufällig):

 

  1.  Harry und Sally (Billy Christal, Meg Ryan) – Nicht nur für den Fan an sich, eben auch an Weihnachten funktioniert der Film. Billy Chrystal ist super (witzig) und Meg Ryan noch ohne OPs. Was will man mehr? Wenn man möchte, ist er zudem romantisch. Merry christmas! hohoho und hahaha.
  2. Bad Santa (Billy Bob Thornton) – Ja, er ist voll rüpelhaft, ey! Aber was auf der Videohülle nicht drauf steht: Dieser Film ist verdammt witzig. Und Billy Bob hat voll Bock auf seine Rolle. Nix für Kinder.
  3. Gremlins – Kleine Monster (Zach Galligan, Phoebe Cates) – Joe Dante und Steven Spielberg leben ihre Anti-Weihnachts-Fantasien genüsslich aus. Da kommt Stimmung halt auf ne andere Weise auf. Deshalb ist die FSK ab 16 ist wie “Bad Santa” durchaus ernst gemeint. Back to the 80s!
  4. Die Hüter des Lichts – Wie schon in meinen Filmtipps beschrieben: Ein wundervoller Film. Die Bilderpracht haut einen um. Und der Weihnachtsmann persönlich spielt auch noch mit. Und Jack Frost. Sogar die Zahnfee. Und der Sandmann … TOP!
  5. Arthur Weihnachtsmann – Gerade frisch gesehen und mit allem gerechnet. Nur nicht, dass der Film absolut nett gemacht ist und mit seinem bunten Ideenreichtum und der kindertauglichen Handlung für ausreichend Weihnachtsstimmung sorgt. Ich find’s lustig. Und nett.
  6. About a boy (Hugh Grant, Toni Collette) – Nicht DER klassische Weihnachtsfilm, ich weiß. Geht aber trotzdem. Dann halt am 1. Weihnachtstag. Funny, rührend und gute Schauspieler. Ich bin IBIZA! Außerdem wird auch hier Weihnachten gefeiert! Somit fast ein Feel Good movie.
  7. Vom Winde verweht (Clark Gable, Vivien Leigh) – Der Klassiker aus dem Jahr 1939. Weihnachten gibt es gleich mehrfach. Und alles andere auch. Ich empfehle übrigens die restaurierte Blu-ray Version. Mega Bilder und der Rest sollte bekannt sein. Wenn man ihn länger nicht gesehen haben sollte … Wir verschieben es NICHT auf morgen.
  8. Die Familie Stone – Verloben verboten (Diane Keaton, Dermot Mulroney, Sarah JessicaParker) – Dem einen oder anderen gibt es hier zu viel von allem. Aber jeder einzelne Schauspieler kommt so gut weg, dass man jede einzelne Karriere hier gegründet vermutet. Super casting. Super zu Weihnachten.
  9. Der Eissturm (Kevin Kline, Tobey Maguire, Joan Allen, Sigourney Weaver) – Etwas frostiger als Jack Frost im Eis. Aber auch hier mit Spitzenbesetzung und ebensolchen schauspielerischen Leistungen. Weihnachten ist eben nicht immer witzig. Dennoch mehr als empfehlenswert, da intensiv. Weil von Ang Lee.
  10. Beautiful Girls (Matt Dillon, Timothy Hutton, Uma Thurman) – Ein echter, leicht seichter Ensemble-Film mit vielen Jungstars. Nathalie Portman ist gerade mal 14! Da Matt Dillon mal wieder Matt Dillon sein darf und Uma Thurman das Salz in der Suppe ist, gebe ich ihr und den anderen wunderschönen Frauen 9 von 10 Sternen!
  11. Familienfest und andere Schwierigkeiten (Holly Hunter, Robert Downey Jr.) – Vorab: schwierig zu bekommen, da out of print (momentan nicht erhältlich) Wer dennoch dran kommt, hat das große Privileg, einen schrägen und von Regisseurin und Produzentin Jodie Foster witzig inszenierten Thanksgiving-Film sehen zu dürfen. Der aber auch an Weihnachten angesehen werden darf. Vor allem Holly Hunter ist das DVD-Geld wert.
  12. Tödliche Weihnachten (Geena Davis, Samuel L. Jackson) – Crash, boom, bang. Es ist Weihnachten und es geht ordentlich zur Sache. Ordentlich, weil es keine Pausen gibt. Denn eine Actionszene jagt die nächste. Geena Davis “zieht” das Ganze zum gut unterhaltendem Trozdem-Weihnachtsfilm. Zumindest liegt viel Schnee.
  13. Dr. Schiwago (Omar Sharif, Julie Christie, Rod Steiger) – An Schnee mangelt es auch in diesem Epos garantiert nicht. Einmal drin, lässt er einen nicht mehr los. Tipp: Der Fernseher sollte etwas größer sein, auch draußen sollte Schnee liegen. Je kälter, desto besser. Von Filmen dieser Art gibt es nur sehr wenige. Passt zur 100-jährigen Okoberrevolution!